Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Helmert-Seminare.de
Fortbildungs- und Seminarzentrum Marienberg:

---Stand September 2015---

ACHTUNG:

Diese AGB gelten ausschließlich für unsere ausgeschriebenen Seminare! Unsere Inhouse-Seminare in externen Einrichtungen werden mit gesonderten Verträgen vereinbart!


 1. Anmeldemodalitäten:

Die Anmeldung zu einem Seminar kann auf verschiedene Arten erfolgen:

a. Sie benutzen das Anmeldeformular auf unserer Homepage
b. Sie benutzen das in der Broschüre beiliegende Anmeldeformular und senden es uns
auf dem Postweg unterschrieben und ausgefüllt wieder zurück.
-- oder Sie faxen es an: 03735 / 609818
(Sie können das Formular in der Broschüre bei Mehrbedarf einfach kopieren)
c; Sie melden sich verbindlich mit einer E-mail an unter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
d. Sie melden sich telefonisch an unter 03735 / 661888
Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung via e-mail oder auf dem Postweg.

2. Teilnahmebestätigung:

Der Teilnehmer erhält eine Teilnahmebestätigung vor Ort, wenn die Anwesenheit mindestens ¾ der Seminarzeit betrug.

3. Teilnahmegebühren/Zahlungsweise:

Nach einer erfolgten Anmeldung ist der Teilnehmer verpflichtet, spätestens zehn Tage vor Seminarbeginn die Teilnahmegebühr in voller Höhe auf das angegebene Konto zu überweisen. Eine Teilzahlung ist nicht möglich. In Ausnahmefällen (z.B.: bei Anmeldung nach der Zwei-Wochenfrist) kann die Teilnahmegebühr auf Anfrage auch bar am Veranstaltungsort entrichtet werden. Eine Ermäßigung für Schüler und Arbeitslose kann auf Anfrage und Nachweis gewährt werden.
Im Preis inbegriffen sind ein reichhaltiges Frühstück zum Beginn der Veranstaltung, Getränke während der Veranstaltung, sowie ein Vesper mit Kuchen und Gebäck zum Abschluss der Veranstaltung. Ausnahmen bilden hierbei die nur 2-3stündigen Veranstaltungen Ein Mittagessen kann von den Teilnehmern im Kultur- und Freizeitzentrum zu moderaten Preisen erworben werden.

4. Rücktritt und Kündigung:

Rücktrittsmeldungen können dem Veranstalter mündlich, in schriftlichen Form oder via
E-mail mitgeteilt werden. Bei Stornierung durch den Teilnehmer mindestens zwei Wochen vor Seminarbeginn erstattet der Veranstalter dem Teilnehmer die Gebühr abzüglich einer Bearbeitungspauschale von 20 Euro zurück. Bei kurzfristigeren Absagen können dem Teilnehmer noch 50 Prozent der Gebühr erstattet werden. Selbstverständlich kann im Verhinderungsfall ein anderer Kollege/Teilnehmer geschickt werden. Bei kurzfristiger Absage zum Beispiel wegen Krankheit kann sich der Teilnehmer die Gebühr alternativ, zum Entsenden eines Vertreters auch auf ein anderes Seminar anrechen lassen.

5. Änderungen und Absagen von Seminaren:

a. Bei allen notwendigen Änderungen das Seminar betreffend, wie Verlegungen, Absagen,
zeitliche Änderungen etc. werden die Teilnehmer unverzüglich informiert.
b. Wird die erforderliche Mindestteilnehmerzahl eines Seminars nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 7 Tage vor Seminarbeginn vom Vertrag zurücktreten. Bei Krankheit des Dozenten oder höherer Gewalt kann der Veranstalter auch kurzfristig das Seminar absagen. Bei Ausfall des Seminars werden dem Teilnehmer bereits gezahlte Gebühren zurückerstattet. Weitergehende Ersatzansprüche (z.B.: aus gebuchten Unterkünften, Reisekosten u.ä.) sind allerdings ausgeschlossen.

c. Der Veranstalter behält sich im Einzelfall und bei wichtigem Grund vor die Dozentenbesetzung sowie die zeitliche Struktur eines Seminars zu ändern.
In diesem Fall kann der Teilnehmer kostenfrei vom Seminar zurücktreten, weitere Ansprüche
seitens des Teilnehmers ergeben sich aus solchen Änderungen heraus allerdings nicht.

6. Versicherung, Haftung:

Die Teilnehmer sind grundsätzlich für ihren Versicherungsschutz selbst verantwortlich.
Die Teilnehmer handeln bei Anwendungsdemonstrationen, Übungen und Selbsterfahrungselementen auf eigene Gefahr.
Schadenersatzansprüche gegenüber Veranstalter und Dozenten sind ausgeschlossen, sofern keine grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegt. Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere auch für Unfälle bei der An- und Abreise und während des Aufenthalts am Tagungsort, für sonstige Personen- und Sachschäden sowie für Diebstahl mitgebrachter Gegenstände.

7. Urheberrecht

Sämtliche Seminar- und Kursunterlagen, sowie auf Datenträgern gespeicherte Informationen unterliegen dem geltenden Urheberrecht und dürfen gegebenenfalls nur mit Einverständnis des Veranstalters bzw. des Dozenten des Seminars vervielfältigt werden.

8. Datenschutzklausel

Mit der Anmeldung zu einem Seminar erklärt sich der Teilnehmer einverstanden, dass seine personenbezogenen Daten zum Zwecke der Seminarabwicklung und Zusendung von Seminarinformationen durch den Veranstalter elektronisch verarbeitet werden. Der Veranstalter verpflichtet sich seinerseits, diese Daten nicht an Dritte weiterzugeben, außer der Teilnehmer hat seine Zustimmung dazu ausdrücklich erteilt. 9. Bankverbindung

Bank: Deutsche Postbank
Konto: 416 039 755
BLZ: 660 100 75